100 % Dinkel für 100 % Geschmack

Die Brote und Gebäckstücke unserer Dinkel-Linie haben
es in sich, wenn sie unsere Backstube verlassen:

Im Dinkel befinden sich meist mehr essentielle Aminosäuren
als im Weizen, und alle Mahl- und Schälprodukte des Dinkels enthalten mehr Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe (Ballaststoffe) als die von anderen Getreidearten. Menschen mit Weizenunverträglichkeit können ihre Ernährung komplett auf Dinkel umstellen: Das Getreide ist zwar nicht glutenfrei, jedoch wird Dinkel-Gluten im Allgemeinen viel besser vertragen als Weizen-Gluten (Gluten sind die Eiweißstoffe des Mehles). Beeindruckend sind auch die äußeren Werte: Durch einen Spelzmantel ist jedes einzelne Korn an der Dinkelähre vor Umwelteinflüssen geschützt. Saurer Regen, Feinstaub, Umweltverschmutzung oder Sporenpilze können dem Dinkel
also nichts anhaben.


Hildegard von Bingen schreibt über den Dinkel:
"
Der Dinkel ist das beste Getreidekorn, es wirkt wärmend und fettend, ist hochwertiger und gelinder als alle anderen Getreidekörner. Wer Dinkel isst, bildet gutes Fleisch. Dinkel führt zu einem rechten Blut, gibt ein aufgelockertes Gemüt und die Gabe des Frohsinns. Wie immer zubereitet Dinkel gegessen wird, als Brot oder als eine andere Speise gekocht, ist er leicht verdaulich."